anrufenmailenKontaktSprechzeitenTerminteilenFacebook
info@hausarzt-perreau.de 02431 / 3226 Rheinweg 139, 41812 Erkelenz-Schwanenberg
Familienpraxis Daniel Perreau, Erkelenz-Schwanenberg
Familienpraxis Daniel Perreau, Erkelenz-Schwanenberg

Empfehlen Sie uns weiter

Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.
Familienpraxis Daniel Perreau, Erkelenz-Schwanenberg

Sprechzeiten

Mo - Fr08:00 - 12:00
Mo, Di, Do16:00 - 18:00

akute Fälle:
08:00 - 09:00 | 11:00 - 12:00
weitere Termine nach Vereinbarung

Gesundheitsnews

Arzneipflaster richtig anwenden

Viele Krankheiten und Beschwerden lassen sich mit modernen Arzneipflastern effektiv behandeln. Wir haben Tipps zum richtigen Einsatz. Unsere Haut schützt den Organismus vor dem Eindringen von Fremdstoffen und Krankheitserregern. Undurchlässig ist unser größtes Organ deshalb aber keinesfalls. So können beispielsweise bestimmte Arzneistoffe über die Haut in den Blutkreislauf gelangen und dort ihre Wirkung entfalten. Arzneipflaster, ...weiterlesen

Homöopathie – Gleiches mit Gleichem heilen

Homöopathische Arzneimittel sollen den Körper anregen, sich aus eigener Kraft zu heilen. „Similia similibus curentur“ — so lautet das Wirkprinzip der Homöopathie: „Ähnliches möge mit Ähnlichem geheilt werden“. Diese Methode erscheint auf den ersten Blick paradox: Die Homöopathie heilt eine Krankheit mit einer Arznei, die bei einem Gesunden ebendiese Krankheit auslösen würde. Leidet jemand zum ...weiterlesen

Ingwer: Scharf, würzig, gesund

Die scharfe Wurzel verleiht fernöstlichen Speisen eine unverwechselbare Note und erfreut sich als natürliches Heilmittel großer Beliebtheit. Viele Europäer schätzen Ingwer vor allem in kandierter Form oder mit feiner Schokolade überzogen, eine süß-scharfe Delikatesse, die hervorragend zum Tee passt. Im asiatischen Raum hingegen ist die eigenwillige, knollenförmige Ingwerwurzel aus der Küche nicht wegzudenken und verleiht ...weiterlesen

Bleiben Sie frisch!

Trotz Sommerhitze cool bleiben und angenehm duften? Kein Problem! Sieben Tipps verraten, wie Sie Körpergeruch vermeiden. 1 Wasserspaß am Morgen Bei sommerlichen Temperaturen oder starker Schweißbildung hilft es, morgens kurz und lauwarm zu duschen. Reinigen Sie die geruchsanfälligen Körperregionen mit einem hautfreundlichen Waschsyndet oder mildem Dusch-gel, das den Säureschutzmantel der Haut nicht zerstört. 2 Deodorants ...weiterlesen

Keine Chance für Cellulite

Orangenhaut ist lästig, hartnäckig – und fast ausschließlich Frauensache. Mit dem richtigen Anti-Cellulite-Programm lassen sich die störenden Dellen mildern.  Obwohl Cellulite weder krankhaft ist noch schmerzt, kann sie das Wohlbefinden nachhaltig beeinträchtigen. Die meisten Frauen mögen sich mit den mehr oder weniger ausgeprägten Dellen an Oberschenkeln, Hüften und Po nicht abfinden und wollen nur eines: ...weiterlesen

Mückenalarm – was tun?

Winzig klein und ziemlich gemein: Blutsaugende Insekten können uns den Sommer so richtig verleiden. So schützen Sie sich. Herrlich, so ein Sommertag, und diese lauen Abende! Wäre da nur nicht dieses nervige Gesumme, mit dem Mücken, Bremsen & Co. uns in Alarmstimmung bringen. Die kleinen Plagegeister haben es auf unser Blut abgesehen. Wir sollten sie ...weiterlesen

Aromatherapie – Krisen meistern

Das Corona-Chaos zehrt an den Nerven. Wie können wir trotz allem konzentriert arbeiten, effektiv lernen und gut schlafen? Die Aromatherapie hilft dabei. Wie geht es in der Corona-Krise weiter? Diese Frage beschäftigt wohl uns alle. Besonders diejenigen, die vor der Pandemie ein großes Ziel vor Augen hatten: ein gutes Geschäftsjahr, die Abitur-Prüfung oder eine Fortbildung ...weiterlesen

Corona Virus – Starke Abwehr

Ein fittes Immunsystem hilft uns, besser durch die Corona-Krise zu kommen. Wie Sie Ihre Abwehrkräfte gezielt unterstützen können? Unsere Tipps verraten es. Bunte Vielfalt Wer viele frische, möglichst regionale Lebensmittel der Saison genießt, oft Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und mehrmals pro Woche Fisch auf den Tisch bringt, tut viel fürs Immunsystem.In Leckerbissen wie Beeren und Bohnen, ...weiterlesen

Sommer, Sonne, dicker Schädel

Viele Menschen plagen sich jetzt mit hitzebedingten Kopfschmerzen herum. Wer die Auslöser kennt, kann gezielt gegensteuern. Ob pulsierend oder pochend, hämmernd oder dröhnend: Kopfschmerzen sind immer eine Qual.Je höher das Thermometer klettert, umso heftiger leiden viele von uns unter dem Tumult im Oberstübchen. Die Ursachen sind vielfältig: Hitze, grelles Sonnenlicht und erhöhte Ozonwerte machen nicht ...weiterlesen

Tauchen Sie auf!

Schützen Sie Ihre Ohren im Badeurlaub – mit Olivenöl. Schwimmer, Surfer, Taucher werden jetzt hellhörig. Fast alle Wassersportler können von einer Bade-Otitis ein Liedchen singen. Diese heftigen Ohrenschmerzen gehören zu den unschönen Urlaubserinnerungen. Ein „Taucherohr“, wie diese Erkrankung umgangssprachlich heißt, lässt sich vermeiden – wenn Sie richtig vorbereitet sind. Schwimmen, Schnorcheln, Tauchen Wie schnell ist ...weiterlesen

Anti-Mücken-Düfte – Natürliche Insektenabwehr

Bestimmte Pflanzen und deren Aromastoffe können uns lästige Brummer  vom Leib halten. Sie können Insekten auch ohne Chemiekeule von Ihrer Kaffeetafel fernhalten. Machen Sie sich deren sensiblen Geruchssinn zunutze und umgeben Sie sich mit Düften, die Plagegeister nicht mögen. Aromen gegen Insekten Mücken mögen keine Zitrusdüfte. Die ätherischen Öle aus Zitrone, Limette, Zitronengras und Zitronenmelisse ...weiterlesen

So wird der Urlaub rundum erholsam

Zwei, vielleicht sogar drei Wochen Auszeit vom Alltag – die schönste Zeit des Jahres. Loslassen, Ruhe finden, abtauchen in die totale Entspannung. Wie Sie gut in die freie Zeit hineinfinden – und ein bisschen Urlaubsfeeling nach Hause mitnehmen können. 70 Prozent der Deutschen fühlten sich bei einer repräsentativen Befragung Ende 2015 überdurchschnittlich urlaubsreif – quer ...weiterlesen

Das Gehirn

Mit dem Alter kommt der geistige Verfall? Das muss nicht sein! Denn obwohl unsere Denkzentrale im Lauf des Zeit ein wenig schrumpft, bleibt sie flexibel und lernfähig. Es wiegt etwa 1.300 Gramm, ist faustgroß und sieht aus wie eine überdimensionale Walnuss. Doch die unspektakuläre Optik trügt: Das Gehirn ist das komplexeste Organ des Menschen. Es ...weiterlesen

Kostbares Lebenselixier

Wasser ist das wichtigste Bauelement unseres Körpers und ein idealer Durstlöscher. Bekommen Sie genug davon? Ohne Wasser kein Leben. Wie wahr dieser Satz ist, zeigt ein Blick in unseren Körper: Zu etwa 60 Prozent besteht der Mensch aus H2O. Wir brauchen das wertvolle Nass für sämtliche Stoffwechselvorgänge, zum Aufbau von Zellen und Geweben, als Transportmittel, ...weiterlesen

Die besten Tipps gegen Verstopfung

Nichts geht mehr: Streik auf dem stillen Örtchen kennen viele Menschen aus leidvoller Erfahrung. Acht Tipps verraten, wie Sie Ihren Darm aus dem Ruhestand holen. 1 Genug trinken   Etwa anderthalb bis zwei Liter sollten wir am Tag trinken. Zu wenig Flüssigkeit kann Darmträgheit begünstigen. Wasser ist ein gesunder Durstlöscher, unterstützend können Pflaumen-, Sauerkrautsaft sowie ...weiterlesen

Weihrauch: Heilsames Harz

Weihrauch hat nicht nur einen einnehmenden Duft, sondern wird seit langem auch als Heilmittel genutzt. Wenn von Weihrauch die Rede ist, denkt fast jeder gleich an Weihnachten und Kirchenbesuche. Kein Wunder, denn das Baumharz gehörte neben Myrrhe und Gold zu den Gaben der Heiligen Drei Könige an das Jesuskind. Und katholische Messen ohne Weihrauchkessel, aus ...weiterlesen

Lärm macht krank: Ruhe bitte!

Lärm stört, setzt den Körper unter Stress und kann dem Gehör schaden. Bereiten Sie dem Krach ein Ende. Studien haben gezeigt: Lärm hat negative Auswirkungen auf die Psyche, beeinträchtigt das Herz-Kreislauf-Sys-tem, führt zu kognitiven Beeinträchtigungen bei Kindern und ist sehr oft für Tinnitus-Erkrankungen verantwortlich. Häufigste Folge der Lärmbelastung sind Schlafstörungen, die zu Leistungseinbrüchen führen und ...weiterlesen

Rheuma – Schmerzen lindern, die Entzündung hemmen

Moderne Medikamente sind enorm wichtig für Rheumapatienten – aber es gibt weitere Möglichkeiten, die Lebensqualität günstig zu beeinflussen. Eine wichtige Säule der Therapie ist Bewegung, eine weitere die Ernährung. Worauf Erkrankte achten sollten. Viele Menschen mit entzündlichem Rheuma neigen dazu, sich so wenig wie möglich zu bewegen: weil die Gelenke schmerzen, weil sie Angst haben, ...weiterlesen

Vorhofflimmern – Wenn das Herz stolpert oder rast

Über 1,8 Millionen Menschen in Deutschland haben Vorhofflimmern. Unbemerkt und unbehandelt kann das lebensbedrohlich werden, schlimmstenfalls droht ein Schlaganfall. Wie macht es sich bemerkbar – und was ist dann zu tun? Bei Vorhofflimmern ist das Herz meist völlig aus dem Takt. Der erste Anfall kann mit heftigen Schlägen bis in den Hals hinauf, Druckgefühl im ...weiterlesen

Kommen Sie gesund durch den Sommer!

Ob drinnen oder draußen, daheim oder unterwegs: Bei herrlichem Sonnenschein lässt sich das Leben überall genießen. Voraussetzung: Sie fühlen sich fit, bleiben gesund – und halten sich typische „Sommer-Wehwehchen“ vom Leib. Ausgerechnet wenn das Wetter am schönsten und die Laune am besten ist, haben manch unangenehme Beschwerden Hochsaison. Insektenstiche plagen Naturliebhaber, Probleme mit der Blase ...weiterlesen

Bitte beachten Sie unter „AKTUELLES“ unsere Hinweise zum Abstrich für Reiserückkehrer.

https://www.hausarzt-perreau-erkelenz.de/aktuelles/reiserueckkehrer-corona-abstrich/

Ihre Familienpraxis